Das Kunst- und Grafikportal

Grafik - Druckgraphik - Graphik

Navigation

Empfehlungen

ArtCafe.de
Das große Kunstforum und Kunstportal mit vielen Künstlern die einen interessanten Austausch bieten und Ihre Werke in der Kunstgalerie ausstellen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und unverbindlich.


Homepage für Künstler
Lassen Sie sich schnell und preiswert eine komplette Homepage erstellen. Die Professionalität und der Preis (99 Euro) werden Ihnen ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubern!

 

 

 A-B-C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N-O-P-Q-R-S-T-U-V-W-XYZ

Druckgrafik-Lexikon: A

Abdruck. s. Abzug

Abreibung. Manuelles Abreiben von Druckstockoberflächen. Abreibung (Frottagen) können von jedem Gegenstand mit strukturierter Oberfläche gemacht werden - ob die Struktur von Natur aus vorhanden ist oder künstlich/ künstlerisch erzeugt wurde. In der Grafik wieder seit den Holzfrottagen von Max Ernst von Bedeutung.

Abziehbild. Bilddruck (in Stein-, Sieb- oder Offsetdruck) auf beschichtetem Spezialpapier oder auf Folie, der sich beim Übertragen auf einen Gegenstand abziehen (bzw. aufkleben) läßt.

Abzug. Bezeichnung für den von der eingefärbten Druckform (Druckstock, Platte, Walze etc.) abgezogenen Druck.

Adresse. Bezeichnung für Angaben über den Verlag, die sich bei alter Druckgraphik am unteren Plattenrand befinden. "Adressen" gibt es seit der Mitte des 16. Jhd. . Sie enthalten nicht nur den Namen des Verlegers (der in früherer Zeit meist mit dem des Stechers identisch war), sondern oft auch dessen Wohnort. Man unterscheidet Drucke 'mit Adresse' und Drucke mit 'veränderter Adresse' - letztere belegen den Wechsel im Besitz der Druckplatte.

Affiche. Im Franz. Bezeichnung für Plakat, Anschlagzettel

Akzidenz. Vom Setzer im Handsatz gestaltete Drucksachen kleinen Formates. Dazu gehören Briefbogen, Programmzettel, Einladungen etc. Sie sind ein breites und beliebtes Sammelgebiet. Trotz oft hoher Auflagen, sind sie schnell selten, weil sie oft nach Gebrauch weggeworfen werden. Wer beispielsweise Akzidenzen der Bauhaus-Druckerei besitzt, verfügt über eine Kostbarkeit.

Algrafie. Aluminiumdruck. Flachdruckverfahren mit Alu-Platten und -Folien statt Litho-Steinen. Direkte Bearbeitung wie auch Umdruck möglich.

Allonge. Ausklappbares Blatt (Graphik) in einem Buch. A. tauchen im Handel häufig als Einzelblätter auf und sind leicht am Falzbruch zu erkennen. Der Sammler sollte die Blätter aber in den Büchern lassen!

alt montiert. In früheren Jhd. direkt auf dem grafischen Blatt aufgetragene dekorative Umrahmung des Motivs. Heute nicht mehr üblich, wird sogar abgelehnt. Ebenso wurden Sammlermarken direkt auf der Grafik, außerhalb des Bildmotives angebracht. Heute, wenn überhaupt, nur noch auf der Rückseite des Blattes

Aluminiumdruck. s. Algrafie

Anastatischer Druck. Verfahren ältere Drucke so zu präparieren, daß ein Überdruck auf einen Stein oder auf eine Platte möglich wird. Die Nachdrucke zeigen Qualitätsverluste, da nicht von der originalen Druckform gedruckt wird.

Andruck. Probeabzug. Er wird unmittelbar vor dem Auflagendruck genommen, um die Druckqualität zu prüfen und für den Drucker verbindlich festzulegen. Manchmal noch Nacharbeit, so daß der A. eine absolute Einmaligkeit darstellen kann, oft sehr selten noch vorhanden, da einige Künstler nur Auflagendrucke gelten lassen und diese signieren, A. aber vernichten. Seltenes Sammelgebiet.

Anmutungskopie. Ein geschaffenes Werk, das mittels alter Materialien und in Anlehnung alter Techniken den Anschein erwecken soll, einer anderen Kunstepoche und einem künstlerisch zuordbaren Meister zu entstammen. Signaturen meist unleserlich oder bewusst unkenntlich. Es ist keine Kopie im eigentlichen Sinne, sondern eine Kopie, die der künstlerischen Empfindung, der stilistischen Mittel vergangener Zeiten bzw. eines künstlerischen Umfeldes oder sogar eines spezifischen Künstlers selbst, nachempfunden gefertigt wurde. Z.B. Ein Künstler würde eine Radierung schaffen, nachempfunden und ausgeführt in Rembrandtscher Manier und diese auf Papier aus dem 17. Jhd. drucken, allerdings dabei keine einzige Radierung von Rembrandt direkt kopieren und die typische eingeätzte Rembrandtsignatur durch einen kleinen Ätzfehler nur erahnen lassen - genau das wäre eine Anmutungskopie

Artothek. Einrichtung zur Ausleihe von Kunstdrucken und Originalgrafik, Berliner Staatsbibliothek

Ätzung. Chemisches Verfahren, um mittels Säure Vertiefungen in einer Platte zu erzeugen.

Auflage. Vom Künstler festgelegte Anzahl der Exemplare, die von der Druckform abegezogen werden. Vom eigentlichen Auflagendruck spricht man indessen erst, wenn mehr als 5 Abzüge gedruckt werden. Es können von der Druckform auch mehrere Auflagen erscheinen. Der Sammler lasse sich nicht durch eine hohe Auflage abschrecken, entscheidend ist immer die Qualität des Abzugs.
Eine Lithografie von Pierre Bonnard ("In der Loge", 1898) wurde z. B. in 1000 Exemplaren gedruckt - ohne Minderung in der Schönheit des Abzugs.

Auflagendruck. Im Gegensatz zum Probe- oder Zustandsdruck ein Abzug aus der vom Künstler begrenzten (limitierten) Auflage.

Aufziehen. Aufkleben eines beschädigten Druckes auf Papier oder Karton. Nur im Notfall, nach Möglichkeit aber vermeiden! Unbedingt säurefreien Klebstoff und säurefreies Papier verwenden! PH-Wert des Papieres wird heute von den Herstellen meist mit angegeben.

Autographie. Nicht mehr gebräuchliche Bez. für den Umdruck von Geschriebenem oder Gezeichnetem auf einen Stein oder auf eine Metallplatte (Umdruck Lithografie).

Autopsie. Ein in der bibliographischen Wissenschaft seit 1819 eingeführter Begriff, der besagt, daß in eine Bibliographie nur das aufgenommen wird, was dem Bearbeiter tatsächlich vorgelegen hatte (Autopsie = eigenes Sehen). Autopsie ist auch ein Prinzip des Grafiksammelers. Vergleiche lassen sich z. B. nicht oder sehr schlecht mit Hilfe von Reproduktionen durchführen. Die Kenntnisse des Sammlers beruhen also primär auf Autopsie, auf der Anschauung des Originales.

© 2006 Frank Murovec - promuro.de   Ranking-Hits

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den folgenden Themen ...
Kunst, Künstler, Künstlerin, Grafik, Druckgrafik, Graphik, Kunstdruck, Druckereien, Holzschnitte, Deutschland, Kunstsammlungen,
Lexikon, Werke, Sammlung, Künste, Holzschnitt, Unikat, Bilder