Das Kunst- und Grafikportal

Grafik - Druckgraphik - Graphik

Navigation

Empfehlungen

ArtCafe.de
Das große Kunstforum und Kunstportal mit vielen Künstlern die einen interessanten Austausch bieten und Ihre Werke in der Kunstgalerie ausstellen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und unverbindlich.


Homepage für Künstler
Lassen Sie sich schnell und preiswert eine komplette Homepage erstellen. Die Professionalität und der Preis (99 Euro) werden Ihnen ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubern!

 

 

A-B-C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N-O-P-Q-R-S-T-U-V-W-XYZ

Druckgrafik-Lexikon: G

Galvano. Beim Holzschnitt und Holzstich gebrächlich. Um den Holzstock zu schonen, wird von ihm mittels eines elektrochemischen Verfahrens eine Faksimile-Druckplatte hergestellt. Der Druck erfolgt dann von dieser Matrize. Der Abzug ist kaum vom Original zu unterscheiden. Keine Originalgrafik!

Gaufrage. Blinddruck. Prägedruck ohne Farbe.

Gebrauchs- und Wirtschaftsgrafik. Praktisch-visuellen Zwecken dienende Grafik. - u.a. Werbegrafik, Buchgrafik, amtliche Druckgrafik, Werbe-Design, Briefmarken, Signets, Vignetten etc. Keine originale Druckgrafik!

Gegendruck. Probedruck. Abzug von einer in Arbeit befindlichen Platte, dem im feuchten Zustand in der Presse ein Papier aufgepreßt wird. Es entsteht ein seitenverkehrtes Bild, wie es die Platte zeigt. Der Künstler gewinnt dabei Klarheit über den weiteren Arbeitsprozeß.

Gelegenheitsgrafik. Grafische Blätter, die anläßlich bestimmter Gelegenheiten gedruckt werden. Z. B. Neujahrsgrafik, Einladungen, Geburts- und Hochzeitsanzeigen etc.

Gipsschnitt. Hochdruck von einem aus Gips geschnittenen Druckstock

Glasradierung. Auch Glasdruck. Tiefdruck von der (meist geätzten) Glasplatte

Graphik/Grafik. Im weitesten Sinne alles, was bildhaft auf (meist) Papier gestaltet ist, in anderer Hinsicht nur, was der Künstler realisiert, also Zeichnung und Druckgrafik. Speziell bezeichnet der Begriff jedoch

  • 1. alle künstlerischen Techniken, die im Prozeß des Druckens realisiert werden
  • 2. jedes künstlerische Produkt (Abzug), das durch die Kunst des Druckens entstanden ist.

Graphik/Grafik-Editionen. Von Verlagen, Gesellschaften, Sammlergemeinschaften etc. besorgte Herausgabe von Druckgrafik. Z. B. Mappenwerke (Drucke der Marees-Gesellschaft) u.a.

Gravur. Herstellung einer Druckplatte aus Metall, Stein, Kunststoff etc. durch Einritzen mittels Stichels, Graviernadel.

Griffelkunst. Nicht mehr gebräuchliche, von Max Klinger geprägte Bezeichnung für manuell hergestellte Grafik.

Gummigrafie. gehört zu den kunstphotografischen Verfahren, die um die vorige Jahrhundertwende entstanden und auch in Hamburg unter dem Kunsthallendirektor Lichtwark u.a. mit den Brüdern Hofmeister bekannt wurde.

© 2006 Frank Murovec - promuro.de   Ranking-Hits

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den folgenden Themen ...
Kunst, Künstler, Künstlerin, Grafik, Druckgrafik, Graphik, Kunstdruck, Druckereien, Holzschnitte, Deutschland, Kunstsammlungen,
Lexikon, Werke, Sammlung, Künste, Holzschnitt, Unikat, Bilder