Das Kunst- und Grafikportal

Grafik - Druckgraphik - Graphik

Navigation

Empfehlungen

ArtCafe.de
Das große Kunstforum und Kunstportal mit vielen Künstlern die einen interessanten Austausch bieten und Ihre Werke in der Kunstgalerie ausstellen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und unverbindlich.


Homepage für Künstler
Lassen Sie sich schnell und preiswert eine komplette Homepage erstellen. Die Professionalität und der Preis (99 Euro) werden Ihnen ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht zaubern!

 

 

Die Selektion

Zunächst schließen wir alte Grafik und Zeichnungen an dieser Stelle einmal aus, kommen aber später darauf zurück. Dies ist besonders schwierig, aufwendig, mühsam und meist sehr teuer. Populäre Druckgrafik früherer Jahrhunderte, Stadtansichten und alte Karten ( meist Holzstiche, Holzschnitte, Kupferstiche oder Lithografien und Radierungen sind gewiß im Antiquariat zu finden, machen sich aber immer rarer. Bedeutende Sammlungen sind zumeist aus dem Material ihrer Enstehungszeit aufgebaut worden.

Wir empfehlen das Sammeln von Werken unserer Gegenwart. Hier kann der Sammler aus dem Vollen schöpfen, einen guten Riecher entwickeln. Er muß sich zur Kunst und zu Künstlern unserer Zeit bekennen. Um Kokoschka, Dix, Miro, Picasso z.Bsp. zu erwerben braucht man Kapital - zwar eine mutige Entscheidung ist nicht unbedingt vorzunehmen. Der Rang dieser Künstler darf kunsthistorisch als gesichert gelten. Aber auch sie waren einmal unbekannt, dann ein wenig bekannt, heftig umstritten. Wer sich in dieser Zeit für diese Künstler engagierte, diese sammelte, kam zur rechten Zeit. 1926 war ein Dix noch für 40 RM zu haben.

Nicht anders ist es heute, wenn Sie einem noch unbekannten, aber verheißungsvollen Künstler, durch den Kauf seiner Werke zum einen fördern und zum anderen Ihre Sammlung attraktiv gestalten. Dafür brauchen Sie ein besonderes Gespühr. Die Preise sind erschwinglich. Es ist ein aufregendes und beglückendes Abenteuer, Grafik junger Künstler zu sammeln. Die Bedeutung ihrer Kunst muß sich im Laufe der Jahrzehnte erst beweisen.

Ihre Sammlung wird niemals abgeschlossen sein, allein das unaufhörliche Suchen, das Glück des Findens, die Entdeckung und vielleicht auch der persönliche Kontakt zu Künstlern wird Sie in jeder Hinsicht bereichern.

Jeder Sammler sollte daran denken, daß ihm sein Besitz in einem höheren Sinne nur geliehen ist. Eines Tages werden seine Schätze den Eigentümer wechseln. Am Ende eines Sammlerlebens muß entschieden sein, was aus dem Nachlaß werden soll. Vielleicht gibt es Erben, die die Sammlung weiterführen wollen - der Idealfall. Kein Sammler möchte, daß seine Sammlung in alle Winde verstreut wird, aber so wieder in den Kreislauf zwischen Händler und Käufer/Sammlern eingeht, oder ein Verkauf bzw. eine Stiftung kommen in Frage. Jedenfalls sollte der "Nachlaß" im weitesten Sinne geordnet und wohlerhalten sein. Man will sich ja nichts nachsagen lassen und könnte vielleicht als Stifter sich in bleibender Erinnerung halten.

© 2006 Frank Murovec - promuro.de   Ranking-Hits

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu den folgenden Themen ...
Kunst, Künstler, Künstlerin, Grafik, Druckgrafik, Graphik, Kunstdruck, Druckereien, Holzschnitte, Deutschland, Kunstsammlungen,
Lexikon, Werke, Sammlung, Künste, Holzschnitt, Unikat, Bilder